Deutsche Nationalbibliothek

EXIL.
ERFAHRUNG UND ZEUGNIS

Was bedeutet es, ins Exil gehen zu müssen? Was erlebt man dort? Gibt es ein Ende des Exils? Und was bleibt vom Exil?
Etwa 500.000 Menschen wurden zwischen 1933 und 1945 aus dem Machtbereich der nationalsozialistischen Diktatur ins Exil gezwungen. Ihnen gemeinsam war, dass sie ausgegrenzt und verfolgt wurden. Die konkreten Anlässe und Zeitpunkte ihrer Flucht hingegen unterschieden sich, so wie auch ihre Wege, Ziele und Erfahrungen im Exil.

Projekt Dauerausstellulng des Deutschen Exilarchivs 1933 – 1945
Entwurf Iglhaut + von Grote GmbH Berlin
Fläche 400 m²
Eröffnungen 2018

 

Leistungen
Werksplanung
Konstruktion
Lichtsteuerung
Ausführung
Montage